Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Präambel

Die Maklertätigkeit der Sonja Alt Immobilien GmbH (nachfolgend „Sonja Alt Immobilien“ genannt) umfasst insbesondere den Nachweis und/oder die Vermittlung von Immobiliengeschäften. Wir betreuen sowohl Grundstücks-, Haus- und Wohnungseigentümer (nachfolgend „Auftraggeber“ genannt), als auch Miet- und Erwerbsinteressenten (nachfolgend „Kunden“ genannt). Geschäftsbeziehungen mit Auftraggebern und Kunden (gemeinsam oder auch einzeln „Vertragspartner“ genannt) sind für Sonja Alt Immobilien Vertrauenssache. Sonja Alt Immobilien ist insbesondere stets bemüht, sämtliche Aufträge gewissenhaft und mit der Sorgfalt eines ordentlichen Kaufmanns zu erledigen. Ist Sonja Alt Immobilien gleichzeitig für mehrere Vertragspartner tätig, ist eine für alle Beteiligten zufriedenstellende Lösung das von Sonja Alt Immobilien anvisierte Ziel. Die nachfolgenden Geschäftsbedingungen schaffen die Grundlage für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit.

1.      Sonja Alt Immobilien beschäftigt sich mit dem Nachweis und/oder der Vermittlung von Kauf-, Miet- und Pachtverträgen, Erbbaurechtsverträgen, Verträgen zu Immobiliengesellschaften oder sonstigen Verträgen, die im Zusammenhang mit Immobilien stehen.

2.      Sonja Alt Immobilien ist berechtigt, für beide potentiellen Vertragsparteien eines Hauptvertrages (also Kunden und Auftraggeber bzgl. des selben Objektes) – auch provisionspflichtig – tätig zu werden.

3.      Sofern im Angebot nicht abweichend vermerkt und/oder ausdrücklich abweichend vereinbart, ist vom Kunden an Sonja Alt Immobilien folgende Provision zu zahlen:

a)      An- und Verkauf von Immobilien, Beteiligungen und Unternehmen:

  • 3,57 % der Kaufsumme.

          Kaufsumme ist die Summe aller Gegenleistungen des Käufers zuzüglich übernommener Belastungen und Verbindlichkeiten der Immobilie, des Unternehmens oder der Beteiligung. Zahlt der Käufer eine Rente, gilt als Kaufpreis der Barwert der Rentenleistungen.

b)      Bei Nachweis und/oder Vermittlung von ähnlichen Geschäften (z.B. Erwerb von Erbbaurechten, Einbringung eines Grundstückes in eine Gesellschaft o.ä.) gelten die Provisionssätze wie beim Kauf.

c)      Vermietung und Verpachtung:

  • 2,38 Monatsmieten bei Wohnimmobilien vom Vermieter
  • 3,57 Monatsmieten bei Gewerberäumen.

          Monatsmiete ist die aus der vereinbarten Festlaufzeit des Mietvertrages ermittelte durchschnittliche monatliche Gegenleistung des Mieters für die Gebrauchsüberlassung, ohne Mehrwertsteuer und ohne Betriebskosten.

d)      Alle genannten Provisionssätze verstehen sich inkl. der jeweils gültigen gesetzlichen Mehrwertsteuer.

4.      Ist dem Vertragspartner die durch Sonja Alt Immobilien nachgewiesene Gelegenheit zum Abschluss eines Hauptvertrages bereits bekannt, hat er dies Sonja Alt Immobilien unverzüglich nach Erhalt der ersten Objektinformationen unter Angabe der Quelle schriftlich, per Email oder Fax mitzuteilen. Andernfalls besteht der Provisionsanspruch fort.

5.      Sämtliche Angebote, Vertragsdaten und Informationen sind ausschließlich für den Vertragspartner  bestimmt. Es gilt als vereinbart, dass die von Sonja Alt Immobilien übergebenen Informationen nicht ohne schriftliche (auch Email oder Fax) Zustimmung von Sonja Alt Immobilien an Dritte weitergegeben werden dürfen. Kommt es durch eine unzulässige Weitergabe der Informationen an Dritte zum Abschluss eines Hauptvertrages, ist der Vertragspartner Sonja Alt Immobilien zum Schadensersatz in Höhe der nach Ziffer 2 anwendbaren Provisionssätze verpflichtet.

6.      Nimmt der Vertragspartner von seinen Vertragsabsichten Abstand und wird der Sonja Alt Immobilien erteilte Auftrag damit gegenstandslos, ist der Kunde zur unverzüglichen schriftlichen (auch Email oder Fax) Information an Sonja Alt verpflichtet. Anderenfalls hat Sonja Alt Immobilien Anspruch auf Ersatz vergeblicher Auslagen und Aufwendungen.

 7.      Der Provisionsanspruch von Sonja Alt Immobilien wird nicht dadurch berührt, dass der Abschluss des Hauptvertrages zwischen den Vertragspartnern zu einer späteren Zeit (z.B. nach Anlauf des erteilten Auftrags) oder zu abweichenden Bedingungen erfolgt, soweit der Abschluss eines Hauptvertrages zwischen den Vertragspartnern erreicht wird.

8.      Die Angebote und Auskünfte erstellt bzw. erteilt Sonja Alt Immobilien nach bestem Wissen. Diese sind dennoch freibleibend und unverbindlich. Insbesondere können Irrtümer und der nachträgliche Wegfall der Abschlussgelegenheit durch anderweitige Zwischengeschäfte nicht ausgeschlossen werden. Sonja Alt Immobilien weist daraufhin, dass die von ihr weitergegebenen Objektinformationen vom Verkäufer/Vermieter oder von Dritten stammen und von ihr, dem Makler, weder auf ihre Richtigkeit noch auf ihre Vollständigkeit überprüft worden sind.

 9.      Die Haftung von Sonja Alt Immobilien, ihrer gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen wird auf grob fahrlässiges oder vorsätzliches Verhalten und betragsgemäß auf das Dreifache des sich aus Ziffer 2 ergebenden Provisionsanspruches begrenzt. Ausgenommen von dieser Beschränkung ist die Haftung für Schaden an Leben, Körper und Gesundheit sowie Schäden, die aus einer Verletzung von wesentlichen Vertragspflichten von Sonja Alt Immobilien, ihrer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen resultiert.

10.    Sollten einzelne Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, so berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen der Geschäftsbedingungen nicht. Die jeweils unwirksame Bestimmung soll zwischen den Parteien durch eine Regelung ersetzt werden, die dem wirtschaftlichen Interessen der Vertragsparteien am nächsten kommt und im Übrigen den vertraglichen Vereinbarungen nicht zuwiderläuft. Ergänzungen und Abänderungen zu diesen Geschäftsbedingungen bedürfen der Schriftform, ebenso wie der Verzicht auf dieses Schriftformerfordernis.

11.    Erfüllungsort und Gerichtsstand für Vollkaufleute ist München.

12.    Widerruf

Der Auftraggeber/Kunde hat das Recht, binnen vierzehn Tagen nach Vertragsschluss bzw. Erhalt dieser Widerrufsbelehrung ohne Angabe von Gründen den zu Grunde liegenden Vertrag mit dem Makler zu widerrufen. Zur Ausübung des Widerrufrechts genügt eine eindeutige Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail). Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist abgesendet wurde.